SurfSport.ch
Disziplinen
http://www.speedlifesaving.ch/disziplinen.html

© 2018 SurfSport.ch

Disziplinen

Das Konzept von SpeedLifeSaving ist ganz einfach. Die offiziellen ILS Pool Lifesaving Disziplinen, welche auf eine Austragung in einem 50 m Olympiapool ausgelegt sind, werden um 50% verkürzt und in einem 25 m Becken ausgetragen. Zusätzlich werden gewisse Ausführungsbestimmungen zugunsten leistung und schnelligkeit gestrichen.

Individual Events


100 m Hindernisschwimmen
Der Wettkämpfer schwimmt nach dem Start 100m Freistil. Während dieser Disziplin muss achtmal (2 x pro 25 m) ein 70 cm tiefes Hindernis untertaucht werden.
(Speedlifesaving: Es ist nicht zwingend, dass zwischen jedem Hindernis aufgetaucht werden muss.)
YouTube Film

50 m Kombinierte Rettungsübung
25m Freistil, Wende und Tauchen zu einer Puppe, die in 9 m Entfernung liegt. Puppe ins Ziel schleppen.
YouTube Film

25 m Retten mit einer Puppe
12.5 m Freistil schwimmen, dann zu einer Puppe tauchen. Diese muss innerhalb von einer Strecke von fünf Metern zur Wasseroberfläche gebracht und die restliche Strecke zum Ziel geschleppt werden.
YouTube Film

50 m Schwimmen und Retten mit Flossen
25 m Freistil mit Flossen schwimmen, dann zu einer Puppe tauchen, diese an die Wasseroberfläche bringen und ins Ziel schleppen.
YouTube Film

50 m Lifesaver
25 m Freistil mit Flossen und Gurtretter schwimmen. An der Wende-Marke einer Puppe den Gurtretter umlegen und sie 25 m ins Ziel ziehen.
YouTube Film

100 m Super Lifesaver
37.5 m Freistil schwimmen, an der 37.5 -Meter-Marke zu einer mit Wasser gefüllten Puppe tauchen und sie an die Wasseroberfläche holen. 12.5 m Puppe schleppen, an der 50-Meter-Marke Gurtretter und Flossen anlegen und 25 m zu einer weiteren Puppe schwimmen. Diese mit dem Gurtretter 25 m schleppen.
YouTube Film

Team Events

Hindernisschwimmen 4 x 25 m
Vier Athleten schwimmen jeweils 25 m Freistil und untertauchen dabei zweimal ein Hindernis.
(Speedlifesaving: Es ist nicht zwingend, dass zwischen jedem Hindernis aufgetaucht werden muss.)

4 x 12.5 m Puppenstaffel
Alle vier Staffelschwimmer schleppen die Rettungspuppe jeweils 12.5 m weit.

4 x 25 m Gurtretterstaffel
Die Staffel besteht aus vier Wettkämpfern. Der 1. Schwimmer schwimmt 25 m Freistil. Der 2. Schwimmer legt die gleiche Distanz mit Flossen zurück. Der 3. Schwimmer schwimmt 25 m Freistil mit um die Schulter gelegtem Gurtretter. Diesen übergibt er dann an den 4. Schwimmer, der dann den 3. Schwimmer 25 m mit Flossen und mit Hilfe des Gurtretters abschleppt.

Retten mit Seil – “Line Throw - Relay"
"Line Throw" wobei jeder Athelt einmal Werfer und einmal Opfer ist.

Line Throw Relay Annimation

Line Thorw Relay